News.

Letzte Aktualisierung: 08.12.2015

 

News zu Faouzia Kader

 

Unsere Patenschaft ist für unseren Jugendkader fest integriert. Unser Patenkind Faouzia Kader ist unterdessen fast 8 Jahre alt und besucht die Grundschule in Dosso, die von zahlreichen Spenden an "Plan" erbaut werden konnte. Von den Fächern, die sie hat, lernt sie am liebsten etwas über ihre Religion, den Islam.In der Familie hat sich auch einiges getan: Ihr Vater und ihre Mutter haben die Familie verlassen, um bessere Arbeit zu finden. Während der Absinenz ihrer Eltern wird Faouzia von ihrer Großmuter Haoua betreut und versorgt.

Unsere Patenschaft geht schon ins 4. Jahr


Unsere Patenschaft ist für unseren Jugendkader fest integriert.
Ganz selbstverständlich zahlt jedes Kadermitglied auf unserem traditionellem Winterseminar
den Jahresbeitrag von 12 € für unser Patenkind Faouzia Kader. Mit diesem Geld ist der 
monatliche Beitrag für unser Patenkind gesichert.
Darüberhinaus verkaufen wir 1 x im Jahr Waffeln auf den BW-Meisterschaften, wodurch nochmals eine Spendensumme von ca. 700 € zustande kommt. Auch
das ist schon Tradition geworden. Mit diesem Geld können wir weitere Projekte von PLAN
unterstützen.  Hier bietet die Organisation PLAN tolle Möglichkeiten an, auch mit kleinen
Beträgen sinnvoll zu schenken.
Auf dem Winterseminar in diesem Jahr haben wir uns wieder Projekte ausgesucht und
zusätzliche 350 €  gespendet :
- Medikamente gegen Malaria für 72 Kleinkinder
- Hühner für eine Familie in El Salvador
- Ziegen für Familien in Uganda
- Zwei Geburtssets für Frauen in Uganda

- zusätzliche Spende im Jahr 2015 für die Erdbebenopfer in Nepal

Jeden von uns kostet die Patenschaft  1 € im Monat und vielleicht 2 Stunden Arbeit
beim Waffelbacken – für uns nicht viel, aber für unser Patenkind viel Hilfe.


Wir können nur jeder Jugendgruppe eine Patenschaft empfehlen!

 

Geschenke

Neben unserem Patenkind Faouzia, für das wir monatlich 37 € überweisen, haben wir ein zusätzliches Spendenbudget. Dieses haben wir teilweise erarbeitet durch den Verkauf von Waffeln auf der BW-Meisterschaft 2009 und über Einnahmen beim Grillabend DJIM 2010 bekommen.

Gemeinschaftlich haben wir beschlossen, dieses Geld verschiedenen Projekten von PLAN zukommen zu lassen. Kinder, Familien und ganze Gemeinden profitieren von diesen Geschenken.

So haben wir einer Familie in El Salvador sechs Hühner und einen Hahn geschenkt zur kontinuierlichen Versorgung mit frischen Eiern.

Unser Geschenk umfasst zusätzlich die notwendige Impfung der Tiere, den Stallbau, Futtermittel und eine Einführung im Umgang mit den Tieren.

Dann konnten wir noch eine Ziege einer Familie in Mosambik schenken, sie sichert mit die Ernährung und das Einkommen.

Ein Bienenkorb ging nach Nepal mit Einführung in die Imkerei und dann reichte unser Geld noch für einen Wasseranschluss für eine Familie in Sri Lanka.

Die Gesundheitssituation wird dadurch in der Familie sehr verbessert.

 

Auf dass wir noch viele Spendengelder zusammenbekommen, um weitere Geschenke über die Organisation PLAN zu vergeben!

Neues Patenkind

Wir haben nun ein neues Patenkind, da die Familie von Alphosine aus dem Gebiet weggezogen ist, in dem "Plan" tätig ist. Unser neues "Kind" heißt Faouzia - mehr dazu unter "Unser Patenkind"!

Waffelbacken auf der BW-Meisterschaft 2009

Um weiteres Geld für unser Projekt „Wir sind alle Pate" zu sammeln, beschlossen die Jugendlichen des Baden-Württembergischen Jugendkaders auf den Baden-Württembergischen Meisterschaften auf dem Münzenfelder Hof im Juni 2009 Waffeln zu backen und zu verkaufen.
Nachdem die Turnierleitung - Klaus Osterloh - spontan die Erlaubnis gab, einen Stand aufzubauen, konnte die Planung beginnen. Mit großem Engagement organisierte Marco Nickäs die ganze Aktion. Er bemühte sich in Betracht auf Zeitplan und Starterlisten alle Reiter in einen „Waffelbackzeitplan" einzubringen, gestaltete ein Werbeplakat und organisierte Waffeleisen, Pavillion, Bänke, etc. Seine Mutter sponserte den ersten Waffelteig und hat uns „Bäckern" netterweise noch einen Kuchen mitgebracht. Gebacken wurde von Freitagmorgen bis Sonntagmittag. Hierbei wurden immer zwei Jugendliche gemeinsam eingeteilt, um jeweils für zwei Stunden Teig zu rühren, Waffeln zu backen und sie auch an den Mann zu bringen. Sehr schön war hierbei mitanzusehen, dass auch andere Jugendliche aus Baden-Württemberg, wie z. B. vom Bautzenhof und vom Lixhof, immer einsprangen, wenn Not am Mann war. Zudem erklärten sich immer wieder nette Helfer dazu bereit, mehrmals am Tag zum nahe gelegenen Supermarkt zu fahren und neue Zutaten zu kaufen. Benno Dörrer - als gelernter Bäcker - kalkulierte die Zutaten, die für Samstag und Sonntag noch gebraucht werden würden und stellte als „Profi" auch den einen oder anderen Teig her.

Claus Paulus, der Sprecher des Turniers, machte außerdem mehrmals am Tag Werbung für den Verkauf der Waffeln, so dass wirklich alle Reiter und Zuschauer erfuhren, dass es dabei um einen wirklich guten Zweck ging.

Abschließend kann man sagen, dass sich das Waffelbacken sehr gelohnt hat und ein wirklich großer Erfolg zur Weiterführung des Projektes „Wir sind alle Pate" war - so nahmen wir ca. 350 Euro für unser Patenkind - Alphosine - ein. (Mehr Informationen zu unserem Patenkind wird es in Kürze auch auf unserer Seite geben!)

Vielen Dank hierbei an den Organisator Marco Nickäs, die Turnierleitung - Klaus Osterloh -, an alle fleißigen Waffelbäcker aus Baden-Württemberg und natürlich an alle Abnehmer unserer Waffeln, die uns durch den Kauf sehr unterstützt haben.

(Meike Unser)